Ich überspringe das derzeit übliche Intro. Ich brauche niemandem zu sagen, welchen Einfluss COVID-19 auf uns hat: Alle Unternehmen stehen heute vor Herausforderungen – und eine davon ist Geld.

Jede Nachrichtenseite und jeder Gesprächspartner hat eine Geschichte über ein Unternehmen parat, das z. B. Personal reduziert, Lieferanten gekündigt oder Budgets gekürzt hat. Kürzungen werden in allen Unternehmen und allen Abteilungen vorgenommen, und leider sind auch Marketing und Kommunikation davon nicht ausgenommen. Aber es gibt Möglichkeiten, Ihr Budget zu schützen oder zumindest dafür zu sorgen, dass die Kürzung weniger aggressiv ausfällt.

Vor kurzem nahm ich an der ersten virtuellen Konferenz der MarComms Group der PRCA teil. In ihr wurden viele gute Tipps gegeben, wie man dem Vorstand und der Managementebene demonstrieren kann, welchen Mehrwert Marketing und Kommunikation bieten. Die Ratschläge kamen von Chris Fiorillo, CMO von Infosys Consulting, Chris Hall von Shallcross Partners, Carey Trevill, Interim-CEO der British Promotional Merchandise Association, und Nick Jones, Marketingdirektor der International SOS Group.

Hier sind die Top-Tipps für alle Marketer und Kommunikatoren da draußen:

Demonstrieren Sie tiefgehendes Geschäftsverständnis:

Wenn sich der Vorstand auf die Rentabilität konzentriert, zeigen Sie, dass Sie mehr für weniger tun können, zeigen Sie, dass Sie einfallsreich sind, zeigen Sie, wie Sie effektiver arbeiten können. Wenn der Vorstand Wachstum anstrebt, zeigen Sie, dass Sie sich auf Lead-Generierung, Kundenbindung usw. konzentrieren. Wenn Sie zeigen, dass Ihr Marketing-Fokus vollständig auf die Bedürfnisse des Unternehmens ausgerichtet ist, bedeutet dies, dass die Kürzung Ihre Ressourcen weniger wahrscheinlich ist.

Stellen Sie Verbindungen her:

Treten Sie aus Ihrer Marketing-Blase heraus. Stellen Sie intern stärkere Verbindungen her. Gibt es einen Weg, wie Sie näher an die Finanzabteilung herankommen können? Wenn das nicht möglich ist, dann vielleicht an die Menschen, die Einfluss auf die Finanzen haben, zum Beispiel das Führungsteam im Vertrieb oder andere Führungskräfte der Geschäftsführungsebene. Sie wollen, dass andere Sie unterstützen, um Ihr Budget zu behalten, dann müssen Sie ihnen klar machen, dass sie ohne Marketing nicht erfolgreich sein können.

Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit:

Eine Möglichkeit, den Vorstandsmitgliedern oder anderen Führungskräften näher zu kommen, besteht darin, Ihr Profil nach außen hin zu schärfen und den Mehrwert direkt zu zeigen. Wahrscheinlich tun Sie dies bereits, indem Sie Experten und Führungskräfte als die Gesichter des Unternehmens positionieren, aber schauen Sie sich auch Ihren Vorstand an und fragen Sie sich: Wer könnte sichtbarer sein? Wie oben erwähnt, schaffen Sie sich so intern mehr Verbündete.

Versuchen Sie nicht, sich zu verstecken:

Wenn mich keiner sieht, dann spricht man auch nicht über mich. Das ist ein Trugschluss. Alle Kosten stehen in der GuV, und es wird eine Diskussion über Ihr Budget geben, falls dies noch nicht geschehen ist. Seien Sie proaktiv und denken Sie an Lösungen, die sowohl für Sie als auch für das Unternehmen funktionieren. In der gegenwärtigen Situation wird sich das Finanzteam derzeit auf den Cashflow konzentrieren, so dass es vielleicht Möglichkeiten gibt, jetzt etwas zu bewirken und später zu zahlen. Wenn Sie beispielsweise mit einer PR-Agentur zusammenarbeiten, können die Zahlungsbedingungen 30-60 Tage betragen, d. h. Ergebnisse heute, Zahlung im folgenden Monat. Es geht darum, Kosten in einem akzeptablen Rahmen zu halten.

Mehr für weniger:

Machen Sie das meiste richtig und erledigen Sie es schnell. Lassen Sie sich nicht von Perfektionismus bremsen. Die verfügbare Zeit ist geschrumpft – die Zeit für Veränderungen ist heute, diese Woche, jetzt – also vergessen Sie Pläne, die acht Wochen in die Zukunft reichen. Nutzen Sie bestehende Inhalte neu, in anderer Form und mehrfach. Seien Sie kreativ.

Es gibt Anzeichen dafür, dass diese Rezession im Vergleich zu vergangenen Rezessionen eher kurz, aber dafür heftig sein wird. Jetzt ist die Zeit für Marketing und Kommunikation. Denn wenn erst einmal der Aufschwung kommt, wird das auch schnell für Wachstum sorgen. Mit durchgängigen Marketing- und Kommunikationsaktivitäten sind sie gut vorbereitet und können jede Gelegenheit nutzen.

Ist es an der Zeit, Ihre Reputation zu formen?

Wir arbeiten aus London, Paris und München und sind Teil eines weltweiten Netzwerks ähnlich denkender Partneragenturen.

Kontaktieren sie uns

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie Meinungsartikel von unserem Führungsteam, interessante Branchennachrichten und hilfreiche Guides, um Ihre Kommunikation zu verbessern.

Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Für weitere Details, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung